Tag des Waldes

Unser Motto in diesem Jahr heißt: Vom Baum bis zum Balken

An diesen Tag stehen das Tier der einheimischen Wälder und die des Wildparks im Hintergrund. Forstwirte, in Zusammenarbeit mit der Baumschule Rees, zeigen Ihnen Wissenswertes über die Arbeitsschritte mit einem mobilen Sägewerk  vom gewachsenen Baum bis zum Balken.

Außerdem haben wir wieder einen Holzschnitzer eingeladen und es gilt zu raten, welches Tier es in diesem Jahr sein wird.  

Zugesagt hat auch das Regionalforstamt Münsterland vom Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen mit seinem Waldbauwagen. Hier erfahren Sie viel Interessantes rund um den Wald.

Kinder sind  herzlich eingeladen, an unserer Schnitzeljagd durch den Wildpark teilzunehmen. Während des ganzen Tages gibt es in unserer Wildparkschule im Eingangsbereich Bildvorträge (in Deutsch und Niederländisch), die die Beantwortung der Fragen erleichtern. Der Hauptgewinn ist eine Familienjahreskarte.

Wieder dabei ist auch Baumkletterer Joost Ormel. Er zeigt Ihnen und Euch, wie man einen Baum hoch klettert und wo er in seinem Beruf zum Einsatz kommt.

Die Pferderücker der Firma Stevens zeigen die Arbeit mit Pferden und wie sie ihren Beitrag zum Naturschutz im Wald leisten.

Der Wald hat mehr als nur Bäume! Ihn mit anderen Augen zu sehen, zeigt Forstwirt Christian Boland bei seiner Führung  „Interessantes zum Thema Wald“. Erfahren Sie mehr über aktuelle Themen wie Borkenkäfer, Waldsterben und was jeder Einzelne zum Erhalt des Waldes tun kann. Treffpunkt ist um 12.00 Uhr vor der Brücke zum Schweizer Häuschen.

Jeder sollte etwas für die Insekten und Waldbienen tun. Alle Besucher haben die Möglichkeit ein Insektenhotel für den eigenen Garten oder Balkon zu bauen. Besuchen Sie auch unser Bienenvolk und unsere Ameisenkolonie.